Meine Ardie mein Hobby

der Motor
IMG-20150318-WA0000

Beim Motor war ziemlich schnell klar, das wird eine größere Baustelle. Kurbelwelle, Nockenwelle, Kolben und Zylinder waren fast am Ende. Die Zylinder haben Laufbuchsen bekommen und neue Kolben mit Ölabstreifer. Die stammen aus einem Honda Motorradmotor und hatten die passende Kompressionshöhe und der Durchmesser passte auch zum Laufbuchsenmaß. Ebenso wurden die Ventilschaftführungen, Ventile und Federn erneuert. Eine Nockenwelle mit Antriebsritzel konnte ich auch auftreiben. Die Nockenbahnen wurden geschliffen und neu gehärtet. Von der Kurbelwelle waren nur noch die Pleuelstangen brauchbar. Also mußte auch noch eine neue Kurbelwelle gebaut werden. Die habe ich so aufgebaut, dass eine eventuelle Reparatur an der Lagerung mit Ersatzteilen aus dem Lagerkatalog problemlos durchgeführt werden kann. Für die Pleuelstangen sind neue Laufringe und Lagerkäfige angefertigt worden, ebenso für den Hubzapfen. Am Motorgehäuse waren nur wenige Arbeiten zu erledigen. Neue Lager, Lagerbuchsen und eine Ölablassschraube mussten angebracht werden. Seltsamerweise gab es keine am Gehäuse. Durch den Einsatz der Ölabstreifer habe ich noch eine Ölstands anzeige und einen Ölablasshahn eingebaut. Sollte zu viel Öl über die Pumpe gefördert werden, kann ich Öl ablassen, bevor es aus dem Motor gedrückt wird und unnötige Verölungen und Flecken entstehen.

In der Galerie habe ich einige unkommentierte und unsortierte Bilder eingestellt.